nye216_ALEX EDELMANAFP via Getty Images_china uyghur protest Alex Edelman/AFP via Getty Images

Biden und die Menschenrechte

CAMBRIDGE – Während seiner langer Karriere im US-Senat stimmte Joe Biden traditionell für die Unterstützung der Menschenrechte als Ziel amerikanischer Außenpolitik. Jetzt als Präsident wird sein Engagement in diesem Bereich auf die Probe gestellt.

Außenpolitik erfordert Kompromisse zwischen vielen Themen, zu denen die Sicherheit, die wirtschaftlichen Interessen und andere Werte gehören. Aber wenn es um Menschenrechte geht, werden Kompromisse oft als scheinheilig oder zynisch angesehen.

Nehmen wir die Ermordung des saudi-arabischen Journalisten und Dissidenten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat von Istanbul. Der ehemalige US-Präsident Donald Trump wurde dafür kritisiert, klare Beweise für ein brutales Verbrechen zu ignorieren, um die guten Beziehungen zum saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman (MBS) zu bewahren.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/kRs795Ude