Wie riskant ist die weltwirtschaftliche Lage?

NEWPORT BEACH: Drei Jahre nach der globalen Finanzkrise bleibt die Weltwirtschaft ein verwirrender Ort – und aus gutem Grund.

Sollten wir uns mit der allmählichen Erholung in den hochentwickelten Ländern und dem soliden Wachstum in den Schwellenländern trösten? Oder sollten wir uns gegen hohe Ölpreise, geopolitische Erschütterungen im Nahen Osten und anhaltende nukleare Unsicherheit in Japan, der weltweit drittgrößten Volkswirtschaft, wappnen?

Viele optieren für die erste, beruhigendere Weltsicht. Nachdem bei der globalen Finanzkrise das Schlimmste – u.a. das hohe Risiko einer weltweiten Depression – überstanden ist, fühlen sie sich durch ein weit verbreitetes Gefühl, dass inzwischen wieder Gelassenheit, wenn schon nicht Vertrauen eingekehrt ist, ermutigt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/x6NULjo/de;