Soll Schottland das Pfund aufgeben?

PRINCETON – Schottland bereitet sich auf das in diesem Monat stattfindende Unabhängigkeitsreferendum vor und Großbritannien – ja, ganz Europa – muss sich auf die Auswirkungen eines positiven Ausgangs der Abstimmung gefasst machen. Die Unabhängigkeit Schottlands würde den Verfassungsrahmen Großbritanniens und Europas revolutionieren und  anderen europäischen Unabhängigkeitsbewegungen von Katalonien bis Norditalien enormen Auftrieb verleihen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Unabhängigkeit sind allerdings weit weniger gewiss.

Die Befürworter der Unabhängigkeit beharren seit langem darauf,  in erster Linie von der Unverwechselbarkeit der schottischen Identität motiviert zu sein. Allerdings sind Schottlands Geschichte und seine Traditionen, wiewohl zweifellos landeseigen, auch von der jahrhundertelangen Wechselbeziehung mit England und anderen Teilen der britischen Inseln geprägt.  

Das drängendere Problem der Schotten ist das Geld. Die Frage, ob ein unabhängiges Schottland weiterhin das britische Pfund als Währung haben könnte oder sollte, beherrschte in den letzten Monaten die Diskussionen der Referendumskampagne. Je nachdem, welchen Weg Schottland einschlägt, könnte das Ergebnis - für Schottland, Großbritannien und Europa - sehr unterschiedlich ausfallen.   

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/nRewrJl/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.