halland2_GettyImages_carbon emissions Getty Images

Wo sind die Grünen Staatsfonds?

PARIS/MÜNCHEN – Institutionelle Investoren unterstützen immer stärker das Ziel, bis 2050 Nettonull-Treibhausgasemissionen zu erreichen. Einige von ihnen beziehen bereits Portfoliomaßnahmen und Klimafaktoren in ihre Entscheidungsfindung ein. Das von den Vereinten Nationen einberufene Investorenbündnis Net-Zero Asset Owner Alliance (dem einer von uns vorsitzt) hat bereits 46 Mitglieder, zu denen Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften mit einem Anlagevolumen von insgesamt etwa 6,7 Billionen Dollar gehören.

Um das Nettonullziel bis Mitte des Jahrhunderts zu erreichen, sind die Schritte entscheidend, die in diesem Jahrzehnt unternommen werden. 23 der Mitglieder des Bündnisses haben bereits Ziele zur Verringerung von Treibhausgasen bis 2025 vorgelegt, was bedeutet, dass sie sich verpflichtet haben, umgehend zu handeln. Die verbleibenden fünf Mitglieder müssen noch in diesem Jahr Ziele aufstellen und werden dies bald tun. Auch im Investitionsmanagement und im Bankwesen wurden Nettonull-Initiativen eingeführt, die Anlagevolumina in Höhe von 43 Billionen bzw. 37 Billionen Dollar auf sich vereinen. Seltsam ist aber, dass sich die Staatsfonds – mit ihrem Anlagevolumen von insgesamt etwa 10 Billionen Dollar – daran nicht beteiligt haben, obwohl einige von ihnen von Regierungen verwaltet werden, die selbst ehrgeizige Klimaziele verabschiedet haben.

Laut bestehender internationaler Vereinbarungen werden Treibhausgasemissionen auf nationaler Ebene gemessen, wodurch der mögliche klimatische Einfluss von Ländern mit großen Beständen ausländischer Wertpapiere unterschätzt wird. Beispielsweise ist Gesamtanlagevolumen des norwegischen Staatsfonds dreimal so groß wie die Wirtschaft des Landes, und die Kohlenstoffemissionen der Unternehmen, die dort vertreten sind, sind etwa doppelt so hoch wie die eigenen norwegischen Emissionen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/0JTSi5Bde