Angela Merkel	arrives for the European Union leaders summit Dan Kitwood/Getty Images

Führungsdefizit beim Handel

ZÜRICH – Trotz all der Sorgen über Handelsströme und -bilanzen heutzutage: Das größte Defizit, mit dem sich die Welt auseinandersetzen muss, ist ein Führungsdefizit. Angesichts der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten derzeit dabei sind, sich aus von ihrer globalen Rolle zurückzuziehen, muss jemand anders vortreten und die Sache übernehmen. Aber wer?

Henry Kissinger hat einmal gesagt: „Frieden lässt sich nur durch Hegemonie oder ein Gleichgewicht der Kräfte erreichen.“ Dasselbe lässt sich möglicherweise vom Handel sagen, oder sogar von der Globalisierung selbst. Es ist kein Zufall, dass die beiden großen Phasen der Globalisierung – die Jahrzehnte im Vorfeld des Ersten Weltkrieges  und die letzten 75 Jahre – durch ein Gleichgewicht der Kräfte bzw. durch Hegemonie gekennzeichnet waren.

Natürlich erfordert Handel mehr als nur Konfliktfreiheit. Wie jede Wirtschaftsaktivität floriert er, wenn Eigentumsrechte respektiert werden, die Besteuerung effizient und zielgerichtet ist, Akkreditive anerkannt und bezahlt werden, Zölle und andere Handelsschranken beseitigt werden usw. Kurz gesagt: Erfolgreicher Handel erfordert klare Regeln, die normalerweise von einem Hegemon durchgesetzt werden. In der Zeit des britischen Empire bekämpfte die königlich-britische Marine die Piraterie; in den vergangenen 75 Jahren war die US-Marine dafür verantwortlich, die Schifffahrtswege offen zu halten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/CVCfXSV/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.