money stethoscope  gerenme/Getty Images

Der Globale Fonds muss vollständig aufgefüllt werden

NEW YORK – Die wichtigste Maßnahme im Bereich der öffentlichen Gesundheit ist 2019 die Wiederauffüllung des Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria. Diese drei Krankheiten, die derzeit rund 2,5 Millionen Menschen pro Jahr töten, sind bis 2030 vollständig beherrschbar, wobei die Zahl der Todesfälle auf beinahe null zurückgeführt werden könnte. Der Globale Fonds ist das wichtigste Instrument auf dem Weg zum Erfolg, und er muss jährlich zehn Milliarden Dollar aufbringen, um seine Mission zu erfüllen.

Dem 2001 von Kofi Annan gegründeten Globalen Fonds wird zugeschrieben, dass er 27 Millionen Menschenleben gerettet und die drei Epidemien so stark unter Kontrolle gebracht habe, dass ihnen realistisch gesehen bis 2030 ein Ende bereitet werden könnte. Auch wenn keine der drei Krankheiten bis dahin vollständig ausgerottet werden kann, lassen sich nahezu alle Todesfälle und Neuinfektionen verhindern, weil Diagnostik, Vorbeugung und Behandlung sich im Laufe der letzten 25 Jahre deutlich verbessert haben und erheblich preiswerter geworden sind.

Im Falle von AIDS hält die Behandlung des HIV-Virus die infizierten Personen nicht nur gesund, sondern verringert die Viruslast so stark, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie andere anstecken. In diesem Sinne gilt: „Behandlung ist Prävention.“ Die Behandlung eines ausreichend hohen Anteils HIV-positiver Personen wird die Übertragung des Virus weitgehend beenden.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/d2YsKwX/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.