Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

fischer161_Alexei DruzhininTASS via Getty Images_macron putin Alexei Druzhinin/TASS via Getty Images

Russland und Europa – eine komplizierte Nachbarschaft

BERLIN – Die EU und Russland teilen eine Gemeinsamkeit, sie liegen beide auf demselben Kontinent, und werden dies, komme was da wolle, auch in alle Zukunft hinein gemeinsam tun müssen. Sonst haben sie aber nicht viel gemeinsam.

Eine bis heute von den Russen nicht beantwortete zentrale Frage ist die, wohin sich Russland eigentlich verortet. Der größte Teil Russlands liegt in Asien, wohingegen der größte Teil seiner Bevölkerung, über siebzig Prozent, in seinem europäischen Teil lebt. Wohin fühlt sich Russland also zugehörig? Zu Ostasien? Definitiv nicht! Zum islamischen Süden? Dies sogar noch weniger! Also bleiben nur noch zwei Optionen: allein oder westwärts, Richtung Europa!

Russland ist, betrachtet man nur seine Fläche, das größte Land der Erde, ein Riesenkoloss, und in Atomsprengköpfen gezählt, nach wie vor eine atomare Weltmacht. Demographisch, wirtschaftlich und technologisch, und exakt darauf wird es im 21. Jahrhundert ankommen, befindet sich das Land allerdings in einem dramatischen Niedergang. Nach wie vor lebt das Land im Wesentlichen davon, Energie in Form von Erdöl und Erdgas und andere Rohstoffe zu exportieren, aber trotz seiner gewaltigen Größe dürfte das im 21. Jahrhundert kaum dafür ausreichen, seinen Status als Weltmacht aufrechtzuerhalten und allein bleiben zu können. Es droht die Juniorpartnerschaft Chinas, die für Russland und das russische Selbstbewusstsein sehr schwierig werden dürfte.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/0YFEnLPde;