cardenas12_Lukas SchulzeGetty Images_carbon Lukas Schulze/Getty Images

Wie das Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen ist

WASHINGTON, DC/BOGOTÁ – Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sprechen eine klare Sprache: Um die schädlichsten Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden, muss die Welt bis Mitte des Jahrhunderts das Netto-Null-Emissionsziel erreichen. Das bedeutet, die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen auf das niedrigstmögliche Niveau zu reduzieren und die verbleibenden Emissionen durch die dauerhafte Entfernung der entsprechenden Menge an Treibhausgasen aus der Atmosphäre auszugleichen. Danach gilt es sicherzustellen, dass die Menge an entfernten Treibhausgasen über jener der Emissionen liegt.

Um dieses Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen, ist eine grundlegende Transformation der globalen Energie- und Industriesysteme, des Transportwesens und der Infrastruktur sowie der Land- und Forstwirtschaft und der Landnutzung erforderlich. Die nächsten 10 bis 15 Jahre sind dabei der entscheidende Zeitraum. Die Welt verfügt zwar über viele ehrgeizige langfristige Klimaziele, aber es fehlt an Strategien, um die richtigen Investitionen zu tätigen und Maßnahmen zu ergreifen.

Darüber hinaus sollte eine effektive und nachhaltige Emissionsreduktion auch zu umfassender wirtschaftlicher Entwicklung beitragen und zwar  unter Berücksichtigung des Arbeitnehmerschutzes, der lokalen Gemeinschaften und der Menschenrechte. Die Welt sollte das Netto-Null-Emissionsziel nicht auf Kosten der gefährdeten Gruppen erreichen, sondern in einer Art und Weise, die einen gerechten Übergang für sie gewährleistet.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/pxKL3Ygde