Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

higham1_getty images_green finance Getty Images

Die Finanzwirtschaft wird langsam grüner

OXFORD – Einige der einflussreichsten Akteure der Weltwirtschaft führen den Wandel zu einer sauberen, umweltfreundlichen und emissionsfreien Welt an, während wichtige Regierungen noch untätig sind. Finanzriesen aus Europa, China, Japan, den Vereinigten Staaten, Australien und anderen Ländern können die sich abzeichnenden Risiken und Chancen erkennen, und sie warten nicht darauf, dass politische Entscheidungsträger signalisieren, was zu tun ist. Durch sofortige Verbote neuer Investitionen in fossile Brennstoffe, die Kennzeichnung von Produzenten sauberer und schmutziger Energie und das Abstoßen unattraktiver Wertpapiere leitet die Finanzbranche riesige Geldströme von fossilen Energieträgern in kohlenstoffarme Technologien um.

Solche Entscheidungen können sich über Volkswirtschaften hinweg ausbreiten. Betrachten wir zum Beispiel die Aufteilung zwischen staatlicher und privater Energieförderung in Indien. Nach Angaben des in Delhi ansässigen Centre for Financial Accountability sank die Primärfinanzierung von Kohlekraftwerken zwischen 2017 und 2018 um 93%, während die Finanzierung von erneuerbaren Energien um 10% zunahm. Die meisten Kredite für Kohleprojekte im Jahr 2018 stammten von staatlich kontrollierten Finanzinstituten, während drei Viertel der Finanzierung für erneuerbare Energien durch private Geschäftsbanken erfolgte.

Ebenso geben Banken und Händler in Japan Kohleprojekte zugunsten erneuerbarer Energien auf, obwohl sich die Regierung dagegen gewehrt hat, einen Zeitpunkt für den Kohleausstieg festzusetzen. Drei japanische Kohlekraftwerkprojekte wurden in diesem Jahr abgesagt oder verschoben. Und auf globaler Ebene berichtet die Internationale Energieagentur (IEA), dass Investitionen in Kohlekraftwerke 2018 den tiefsten Stand seit hundert Jahren erreichten, während mehr Kohlekraftwerke stillgelegt wurden.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/oCB7JvQde;
  1. pisaniferry106_Mark WilsonGetty Images_phase one agreement trump china  Mark Wilson/Getty Images

    Explaining the Triumph of Trump’s Economic Recklessness

    Jean Pisani-Ferry

    The Trump administration’s economic policy is a strange cocktail: one part populist trade protectionism and industrial interventionism; one part classic Republican tax cuts skewed to the rich and industry-friendly deregulation; and one part Keynesian fiscal and monetary stimulus. But it's the Keynesian part that delivers the kick.

    4
  2. yu49_ShengJiapengChinaNewsServiceVCGviaGettyImages_G20trumpjinpingshakehands Sheng Jiapeng/China News Service/VCG via Getty Images

    PS Say More: Keyu Jin

    Keyu Jin assesses the “phase one” US-China trade deal, questions whether the US can ever accept China’s development model, and highlights a key difference in how the Hong Kong protests are viewed inside and outside China.