bbrende2_Photographer is my lifeGetty Images_globecitydataconnections Photographer is my life/Getty Images

Kooperation in einer unruhigen Welt

DAVOS – Die Welt befindet sich an einem Wendepunkt, an dem Verschiebung und Verteilung der Macht den Beginn eines neuen multipolaren Zeitalters signalisiert. In dem daraus resultierenden turbulenten globalen Umfeld erhöht sich auf verschiedenen Gebieten die Möglichkeit eines Wettstreits oder auch der Zusammenarbeit. In Bereichen wie Wirtschaft, Technologie und Umwelt stellt sich die Frage, ob die involvierten Parteien Fortschritte in Richtung gemeinsamer Ziele oder strategischer Vorteile gegenüber den Konkurrenten erzielen wollen.

In der Zeit nach dem Kalten Krieg waren Themen wie Handel, wissenschaftliche Forschung und Klimawandel von Erwägungen hinsichtlich des globalen Wettbewerbs weitgehend abgekoppelt. So florierten beispielsweise die Wirtschaft der USA und Chinas über 20 Jahre gemeinsam, wodurch sich aufgrund eines offenen weltweiten Finanz- und Handelssystems auch für andere Markt- und Investitionschancen ergaben.

In ähnlicher Weise wurde der Internetboom zu Beginn dieses Jahrhunderts durch eine gemeinsame und leicht zugängliche Plattform ermöglicht, die abseits nationaler Rivalitäten stand. Aus diesem Grund stieg die Zahl der Internetnutzer weltweit exponentiell von lediglich 400 Millionen im Jahr 2000 auf zwei Milliarden im Jahr 2010 an.  

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/UoQHDZ8de