Skip to main content

Sieger und Verlierer

BERLIN – Es kommt nicht oft vor, dass eine Nation in ein und derselben Nacht hart auf dem Boden der Realität aufschlägt, aber so war es tatsächlich jüngst Deutschland ergangen. Sowohl im Fußball als auch in der Politik hatte sich das Land in einer Mischung aus Arroganz und Realitätsverweigerung verfangen. Deutschland schien das Maß aller europäischen Dinge geworden zu sein, bei der EM gleichermaßen wie in der EU. Und beide Male handelte es sich um einen veritablen Selbstbetrug.

Deutschland sah sich selbst bereits als Sieger der Fußballeuropameisterschaft (EM) und wurde dann von Italien im Halbfinale abgefertigt. Und in derselben Nacht erlebte die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, auf dem Brüsseler Treffen der Euro-Gruppe die Grenzen ihrer Macht. Sie sah sich einer Allianz von Italien, Spanien und Frankreich gegenüber, der sie nicht gewachsen war. Um Deutschland war es, innerhalb der Euro-Gruppe offensichtlich sehr einsam geworden, was angesichts der deutschen Politik seit Beginn der großen Krise nicht wirklich verwundern kann.

Völlig isoliert musste Angela Merkel in den frühen Morgenstunden nachgeben und einer weit reichenden Änderung des Stabilitätspaktes zustimmen, der fortan eine vereinfachte Refinanzierung der Krisenstaaten und Ihrer Banken ermöglicht. Das deutsche Dogma – „Keine Leistung ohne Gegenleistung und Kontrolle“ – war damit perdu und der Beschluss das genaue Gegenteil dessen, was die Kanzlerin wollte. Der Stabilitätspakt war damit schon Makulatur, bevor er im deutschen Parlament überhaupt beschlossen war, was dann später am Tag geschah. Zur europäischen Niederlage kam also noch die innenpolitische Demütigung hinzu.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/LqKWJmS/de;
  1. haass105_Gustavo BassoNurPhoto via Getty Images_amazon Gustavo Basso/NurPhoto via Getty Images

    The Amazon and You

    Richard N. Haass

    Sovereignty entails obligations as well as rights, and where compliance cannot be induced, pressure must be applied. And though positive incentives to encourage and enable compliance would be preferable, Brazil's government is showing that there must be sticks where carrots are not enough.

    2
  2. GettyImages-1151170958 ADRIAN DENNIS/AFP/Getty Images

    The Meritocracy Muddle

    Eric Posner

    Although populism in Western democracies is nothing new, resentment toward elites and experts has certainly been on the rise. Does this trend reflect a breakdown in the system, or a system that is actually working too well?

    11

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions