Europe’s Two Futures

Europa vermittelt gegenwärtig ein recht widersprüchliches Bild. Es ein Kontinent, auf dem zu leben sich die meisten Nicht-Europäer wohl immer noch wünschen würden: Frieden, Demokratie, Herrschaft des Rechts, Sicherheit, ein großes Maß an innerer Freiheit und Liberalität, wie kaum sonst wo auf der Welt; Wohlstand, ein hoher Lebensstandard, eine sehr gute soziale Absicherung für alle, zudem preiswerte und gute Bildungssysteme; eine starke, wettbewerbsfähige Wirtschaft, geringe Inflation und eine starke Währung; und hohe Umweltstandards, eine hervorragende Infrastruktur, gepaart mit einer beispiellosen kulturelle Vielfalt und großartigen Landschaften.

Kurz, hätte man den vor hundert Jahren lebenden Europäern das heutige Europa geschildert, sie hätten dies für eine etwas überdrehte Utopie gehalten.

Die Europäische Union umfasst heute 500 Mio. Bürgerinnen und Bürger, und ist der wichtigste und größte Binnenmarkt der Weltwirtschaft. Europa wäre in nahezu allen Wirtschaftsstatistiken die unangefochtene Nummer 1, wenn, ja wenn die EU dieses Europa nach außen tatsächlichverkörpern würde.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/6A9bzzl/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.