Syrian woman under umbrella. Kostas Pikoulas/Pacific Press via ZUMA Wire

Die Beendigung des Krieges in Syrien

NEW YORK – Syrien ist Schauplatz der derzeit größten humanitären Katastrophe und zum gefährlichsten geopolitischen Brennpunkt weltweit geworden. Die syrische Bevölkerung geht in einem Blutbad unter, das bislang über 400.000 Todesopfer gefordert und zehn Millionen Menschen vertrieben hat.

Unterstützt von externen Förderern suchen dschihadistische Gruppen das Land heim und gehen brutal gegen die Bevölkerung vor. Alle Konfliktparteien – das Regime von Präsident Baschar al-Assad; die Rebellen, die gegen Assad kämpfen und von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten unterstützt werden und der sogenannte „Islamische Staat“ – haben schwere Kriegsverbrechen begangen und begehen diese weiterhin.

Es ist Zeit für eine Lösung. Aber eine solche Lösung muss auf einer transparenten und realistischen Darstellung dessen beruhen, was eigentlich zum Ausbruch des Krieges geführt hat.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/8CGDn9t/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.