db2a6b0046f86fa80bf4cc03_dr810c.jpg

Elektroautos und nachhaltige Entwicklung

NEW YORK – Der Schlüssel zur Kontrolle des Klimawandels liegt in verbesserten Technologien. Es muss uns gelingen neue Wege zu beschreiten, wenn es darum geht, Energie zu produzieren und zu nutzen, den Nahrungsmittelbedarf zu decken, unseren Transport zu organisieren sowie unsere Häuser zu heizen oder zu kühlen und dabei gleichzeitig den Verbrauch von Öl, Gas, Kohle, Stickstoffdünger und anderer Verursacher von Treibhausgasen zu reduzieren.    

Es stehen genug brauchbare Methoden zur Verfügung, um festzustellen, dass man das Ziel einer Kontrolle des Klimawandels zu vernünftigen Kosten erreichen kann (etwa 1 Prozent des jährlichen globalen Einkommens) und gleichzeitig Wachstum der Weltwirtschaft und Hebung des Lebensstandards zu ermöglichen. Eine der spannendsten Entwicklungen ist dabei die neue Generation von Elektroautos.

In den frühen Tagen des Automobils - im späten 19. Jahrhundert - herrschte ein Wettbewerb zwischen vielen verschiedenen Arten von Fahrzeugen  – dampfgetriebenen, batteriebetriebenen und solchen mit einer Verbrennungskraftmaschine. Als Sieger ging der mit Benzin oder Diesel betriebene Verbrennungsmotor hervor. Im Jahr 1908 lief das Modell T erstmals erfolgreich vom Fließband. Hundert Jahre später ist wieder ein Wettbewerb im Gange.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/DdhAuxQde