helicopter fire environment ABDUL QODIR/AFP/Getty Images

Die Ökonomie der Klimakrise

BOGOTÁ – Zwei wichtige Ereignisse der letzten Woche haben unmittelbaren Einfluss auf die globalen Debatten über den Klimawandel und dessen Bekämpfung. Das erste war die Veröffentlichung eines Berichts des Weltklimarates (IPCC), der präzise darlegt, was zu tun ist, um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 zu erreichen. Das zweite war die Bekanntmachung, dass der Ökonom William Nordhaus (Universität Yale) für seine Arbeit, die „den Klimawandel in die langfristige makroökonomische Analyse einbindet“, als Co-Preisträger mit dem diesjährigen Nobelpreis für Ökonomie ausgezeichnet werden würde.

Das erste Ereignis sollte der internationalen Gemeinschaft als Weckruf dienen. Der IPCC-Bericht appelliert an die Regierungen, innerhalb des nächsten Jahrzehnts dringende Maßnahmen zu einer deutlichen Verringerung der Treibhausgasemissionen zu ergreifen. Wenn man zuließe, dass die weltweiten Durchschnittstemperaturen das vorindustrielle Niveau um 1,5 °C – oder schlimmstenfalls 2 °C – übersteigen, könnten die Folgen katastrophal sein und wären bereits 2040 zu spüren.

Schlimmer noch: Der Bericht zeigt, dass die von den Unterzeichnerstaaten des Pariser Abkommens freiwillig festgesetzten „national festgelegten Beiträge“ völlig unzureichend sind. Selbst wenn sie erreicht werden, wird die Zunahme der weltweiten Durchschnittstemperatur bis 2100 3 °C überschreiten und danach weiter ansteigen. Wenn die Politiker also die nationalen Beiträge ihrer Länder überprüfen, müssen sie sie deutlich anheben.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/yqUGkWl/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.