Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

kotz5_DanielVineGarcia_GettyImages Daniel Vine Garcia/GettyImages

Deutschlands Obsession mit der schwarzen Null

FRANKFURT – Die Europäische Zentralbank ist in Deutschland erheblicher Kritik ausgesetzt, ausgerechnet dem Land, dass die Unabhängigkeit der Notenbank seit Generationen besonders hochgehalten hat. Tatsächlich wurde in erster Linie auf Deutschlands Drängen hin dieser Grundsatz in den Vertrag von Maastricht aufgenommen und damit zur Bedingung für die Mitgliedschaft in der europäischen Währungsunion (EWU).

Für viele Anwärter auf die EWU stellte die Gewährung der Unabhängigkeit ihrer Notenbanken, als unabdingbare Voraussetzung, dagegen einen politischen Systemwechsel dar. In Frankreich etwa war 1992, bei der Volksbefragung anlässlich der Ratifizierung des Maastrichter Vertrags, die damit verbundene Autonomie der Banque de France eines der stärksten Argumente der Kampagne gegen die Einführung des Euro.

Inzwischen ist es jedoch auch in Deutschland gang und gäbe, Druck auf die Notenbank auszuüben. Seit einigen Monaten kommentiert selbst Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble regelmäßig die Geldpolitik der EZB.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/xM2RuJhde;

Handpicked to read next

  1. marin8_Bernd von Jutrczenkapicture alliance via Getty Images_germanyfinanceminister Bernd von Jutrczenka/picture alliance via Getty Images

    Germany Can Reduce Its External Surplus

    Dalia Marin

    For years, Germany's ballooning current-account surplus has rankled the rest of the world, and German policymakers have thrown up their hands as if powerless to do anything about it. But the external imbalance is a result of policies that are fully within the government's power to change.

    0
  2. op_campanella7_Aurelien MeunierGetty Images_billgatesrichardbransonthumbsup Aurelien Meunier/Getty Images

    Abolish the Billionaires?

    Edoardo Campanella

    Even many of the wealthiest Americans would agree that the United States needs to overhaul its tax policies to restore a sense of social justice. But, notes Edoardo Campanella, Future of the World Fellow at IE University's Center for the Governance of Change, such reforms would not be enough to restart the engines of social mobility and promote greater equality of opportunity.

    11