Julian Hibbard/Getty Images Portrait

Donald Trumps Verschwörung gegen Amerika

NEW YORK – Am Tag von Donald Trumps Amtseinführung traf ich Philip Roth.

Dies war eine surreale Erfahrung, da Roth in seinem Roman Verschwörung gegen Amerika aus dem Jahr 2004 genau den finsteren und gruseligen Alptraum beschreibt, den die Vereinigten Staaten gerade erleben.

Wir trafen uns zusammen mit unserem gemeinsamen Freund Adam Gopnik in Roths Wohnung in Manhattan, die voller Bücher steht und wohin er nach dem Ende seiner schriftstellerischen Laufbahn gezogen war.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/ZiUwTIo/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.