Effizient Gutes tun

KOPENHAGEN – Entscheidungsträger können sich viele Ausreden ausdenken, um nicht in weltweite Hilfs- und Entwicklungsprojekte zu investieren. Vor drei Wochen habe ich mich mit einer Gruppe von fünf Nobelpreisträgern und drei ausgezeichneten Wirtschaftswissenschaftlern zusammengetan, um einer dieser Ausflüchte den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem wir darüber informieren, wo Geld am meisten Gutes erreichen kann.

Bei jedem untersuchten Thema haben wir uns auf den Nutzen im Verhältnis zu den Kosten konzentriert. Um unsere Gedankengänge zu lenken, fragten wir uns: Wenn wir beispielsweise zusätzliche $ 75 Milliarden ausgeben könnten, wo könnten wir am meisten Gutes erreichen? Wir haben jede Herausforderung als gleichwertig betrachtet. Der massive Medienrummel um manche Probleme war irrelevant.

Die am wenigsten kosteneffizienten Investitionen, die die Welt machen könnte, nahmen in unserer Liste die untersten Plätze ein, die besten Investitionsoptionen wurden oben aufgeführt. Die niedrigste Position (siehe Liste) wurde der Bewältigung des Klimawandels durch die Verringerung von CO2-Emmissionen zugewiesen. Dieses Ergebnis stützte sich zum Teil auf die Forschung eines führenden Autors für das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC, Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen) – die Gruppe, die sich im letzten Jahr den Friedensnobelpreis teilte –, der anmerkte, dass die Ausgabe von $ 800 Milliarden über 100 Jahre allein für die Verringerung von Emissionen den unvermeidlichen Temperaturanstieg bis zum Ende dieses Jahrhunderts nur um 0,2 Grad Celsius reduzieren würde. Selbst unter Berücksichtigung wichtiger Umweltschäden, die durch die Erwärmung verursacht werden, würden wir bei dieser Investition Geld verlieren, da der Ertrag nur $ 685 Milliarden beträgt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/F4Y10yH/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.