Margaret Scott

Sind Schulden wichtig?

LONDON: Europa wird derzeit von einem Schuldengespenst heimgesucht. Alle europäischen Regierungen zittern davor. Um den Dämon auszutreiben, unterziehen sie ihre Volkswirtschaften einer Rosskur.

Zu helfen scheint das nicht. Ihre Volkswirtschaften sind noch immer am Trudeln, und die Schulden wachsen weiter. Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat gerade die Kreditwürdigkeit von neun Euroländern heruntergestuft, darunter auch Frankreich. Großbritannien dürfte folgen.

Wer nicht von Torheit verblendet ist, für den ist die Erklärung für diese massenhafte Herabstufung offensichtlich. Wenn Sie Ihr BIP vorsätzlich schrumpfen, steigt zwangsläufig Ihre Verschuldungsquote. Die einzige Möglichkeit, Ihre Schulden zu senken (außer durch Zahlungseinstellung), ist, Ihre Wirtschaft zum Wachsen zu bringen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/U2EnwEW/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.