Haben Menschen die Modernität erfunden?

Fossile Überreste und genetische Daten deuten darauf hin, dass der moderne Mensch aus Afrika stammt und in den vergangenen zehn Jahren tendierten Anthropologen, Archäologen, Linguisten und andere Wissenschaftler dazu, den biologischen Ursprung unserer Spezies mit dem Ursprung moderner Intelligenz in Verbindung zu bringen. Die Idee ist relativ simpel. Der Prozess, aus dem unsere Spezies in Afrika hervorgegangen ist, versah diese mit einer Reihe von Vorteilen - syntaktische Sprache, höhere geistige Fähigkeiten, symbolisches Denken - die ihre Verbreitung auf der Welt begünstigten und über ihren letztendlichen evolutionären Erfolg entschieden.

Wenn solche Vorteile entscheidend und hauptsächlich durch biologische Veränderung bestimmt waren, sollte man aber annehmen, dass sie sich in der materiellen Kultur wiederfinden, die von diesen frühen, anatomisch modernen Völkern hervorgebracht wurde. Komplexe Technologien, regionale Vorlieben, was den Stil und die Dekoration von Werkzeugen anbelangt, die Verwendung von Pigmenten, abstrakte und gegenständliche Abbildung, Bestattungen, Grabbeigaben und persönliche Ziergegenstände zählen zu den gängigeren Erzeugnissen, die lange überdauert haben und vom komplexen symbolischen Wesen ethnographisch erfasster menschlicher Kulturen zeugen.

Solche archäologischen Beweise von vor 200.000 bis 100.000 Jahren sollten sich insbesondere an Fundorten in Afrika finden. Stattdessen beobachten wir in einem Zeitraum von vor 300.000 bis 20.000 Jahren in und außerhalb Afrikas ein allmähliches Aufkommen höher entwickelter Werkzeugkulturen. Zudem hatten anatomisch moderne Völker eine Reihe dieser Neuerungen mit Neandertalern gemein, die viele Anthropologen und Genetiker als eine andere Spezies oder Hominidentyp betrachten, der von Natur aus unfähig ist unseren Erkenntnisstand zu erreichen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/s39LI3M/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.