BSIP/ Getty Images

Innovative Gesundheitsforschung im globalen Süden

DHAKA – Jeden Tag sterben Kinder an vermeidbaren und behandelbaren Krankheiten wie Durchfall und Lungenentzündung. Die Mehrheit der Todesopfer ist in Entwicklungsländern zu beklagen. Somit liegt die Notwendigkeit auf der Hand, innovative und kostengünstige Lösungen hervorzubringen, die in einem Umfeld eingesetzt werden können, das durch Ressourcenmangel benachteiligt ist.

Wenden wir uns der Lungenentzündung zu, einer Erkrankung, die Jahr für Jahr für 15% aller Todesfälle von Kindern unter fünf Jahren – fast eine Million Kinder – verantwortlich ist. Ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Kindern mit schwerer Lungenentzündung in einem Krankenhaus sind „Bubble CPAP-Systeme “. CPAP steht für Continuous Positive Airway Pressure oder kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck. Dabei versorgt ein Kompressor den Patienten mit Sauerstoff und gewährleistet einen kontinuierlichen Luftstrom während der Behandlung.

In den Industrieländern erfolgt die respiratorische Unterstützung mit Bubble CPAP durch Beatmungsgeräte. Aber für die Gesundheitssysteme in Entwicklungsländern sind Beatmungsgeräte viel zu teuer, und so ist Millionen von Patienten in weiten Teilen des globalen Südens der Zugang zu lebensrettenden Bubble-CPAP-Systemen verwehrt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/qNGo58c/de;