Skip to main content

sombatpoonsiri1_artlandGettyImages_laptophandcuff artland/Getty Images

Wenn Internetgesetze zur Waffe werden

BANGKOK – Nachdem die Autokraten der Welt beobachtet haben, wie Proteste der Bevölkerung ‒ von den Farbrevolutionen in der ehemaligen Sowjetunion bis zum Arabischen Frühling ‒ die Macht ihrer Amtskollegen in Frage stellen, haben sie rechtliche Maßnahmen ergriffen, um zivile Gruppen, einschließlich prodemokratischer Bewegungen und nichtstaatlicher Menschenrechtsorganisationen, außer Gefecht zu setzen. Zu den einschneidendsten Maßnahmen gehören diejenigen, die es Behördenvertretern ermöglichen, die Online-Aktivitäten von Aktivisten zu überwachen und zu ahnden.

Obwohl Durchgriffe von Sicherheitskräften in der Öffentlichkeit nach wie vor ein ernstes Problem darstellen, haben autokratische Regime in den letzten Jahren zunehmend auf rechtliche und bürokratische Instrumente gesetzt, um ihren Gegnern das Leben schwer zu machen. So haben viele Länder – darunter Kambodscha, China, Ägypten, Äthiopien, Jordanien, Russland, Tansania, Thailand, Usbekistan und Venezuela – die Vorschriften für die Registrierung von Organisationen, für Finanzierungen aus dem Ausland und öffentliche Versammlungen verschärft.

Autokratische Regierungen haben zudem umfassend von bestehenden Gesetzen Gebrauch gemacht, die vage definierte Straftaten wie Diffamierung und Aufwiegelung verbieten, und auch von der Anti-Terror-Gesetzgebung. Und jetzt ergänzen sie ihr Unterdrückungsinstrumentarium um Internet-Gesetze.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/L5mm5DE/de;
  1. benami155_ Ilia Yefimovichpicture alliance via Getty Images_netanyahu Ilia Yefimovich/Picture Alliance via Getty Images

    The Last Days of Netanyahu?

    Shlomo Ben-Ami

    In Israel's recent parliamentary election, voters stopped Prime Minister Binyamin Netanyahu's leadership of the country toward xenophobic theocracy. But Israel now faces a period of political deadlock, and it remains to be seen whether Netanyahu really will be politically sidelined.

    1
  2. reinhart39_ Sha HantingChina News ServiceVisual China Group via Getty Images_jerome powell Sha Hanting/China News Service/Visual China Group via Getty Images

    Jerome Powell’s Dilemma

    Carmen M. Reinhart & Vincent Reinhart

    There is a reason that the US Federal Reserve chair often has a haunted look. Probably to his deep and never-to-be-expressed frustration, the Fed is setting monetary policy in a way that increases the likelihood that President Donald Trump will be reelected next year.

    3

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions