linde1_Christopher FurlongGetty Images_coronavirusnursestesting Christopher Furlong/Getty Images

Die Pandemie als Chance für Geschlechtergerechtigkeit

STOCKHOLM/MADRID – Wohin man auch blickt, sind es Frauen, die den größten Teil der Verantwortung für den Zusammenhalt der Gesellschaften tragen, sei es zu Hause, im Gesundheitswesen, in der Schule oder bei der Pflege älterer Menschen. In vielen Ländern erledigen Frauen diese Aufgaben unbezahlt. Doch sogar wenn die Arbeit berufsmäßig ausgeübt wird, werden diese Jobs tendenziell von Frauen dominiert und in der Regel schlechter bezahlt als männerdominierte Berufe.

Die Covid-19-Krise hat diese geschlechtsspezifischen Unterschiede noch deutlicher hervortreten lassen. Auf regionaler Ebene, in multilateralen Organisationen und in internationalen Finanzinstitutionen muss anerkannt werden, dass Frauen bei der Bewältigung der Krise eine entscheidende Rolle spielen werden, und dass Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und ihrer wirtschaftlichen Folgen eine Geschlechterperspektive beinhalten sollten.

Wir sehen drei Bereiche, in denen Frauen und Mädchen in der gegenwärtigen Krise besonders gefährdet sind und stärkeren Schutz benötigen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/B2G3UnBde