matwin1_CATHERINE LAIAFP via Getty Images_contacttracingappsingaporecoronavirus Catherine Lai/AFP via Getty Images

Der Faktor Datenschutz bei der Beendigung des Lockdowns

HALIFAX, NOVA SCOTIA – Wie genau werden wir die Phase der Beschränkungen beenden, die ganze Ökonomien abwürgte und über eine Milliarde Menschen mit Ausgangssperren konfrontierte? Von mancher Seite wurde ein selektiver Ansatz vorgeschlagen, im Rahmen dessen jüngere, weniger gefährdete Gruppen vor den anderen ihre Arbeit wieder aufnehmen würden. Doch düstere Warnungen von Epidemiologen über die unvermeidlichen gesundheitlichen Folgen haben dazu geführt, dass diese Strategie von den meisten Menschen nicht mehr unterstützt wird.

Mittlerweile besteht die einzig allgemein akzeptierte Lösung in einer schrittweisen Lockerung der Beschränkungen, ermöglicht durch Massentests, Nachverfolgung und Kontaktverfolgung, um alle Menschen ausfindig zu machen, die Umgang mit einer infizierten Person hatten. Und da es nicht möglich ist, 100 Prozent der Bevölkerung zu testen, besteht die endgültige Lösung darin, Systeme zur Nachverfolgung, so genannte Track-and-Trace-Systeme, funktionsbereit zu machen.

Die einzig realistische Möglichkeit, diese Nachverfolgung im erforderlichen Maßstab zu betreiben, besteht in der Verwendung der von Mobiltelefonen bereitgestellten geografischen Daten. Bei diesem Ansatz gilt es als Herstellung eines „Kontaktes”, wenn sich zwei Mobilgeräte – eigentlich deren Bluetooth-Signale – für einen bestimmten Zeitraum in räumlicher  Nähe zueinander befinden. Es wurden bereits mehrere Systeme zur Identifizierung derartiger Interaktionen vorgeschlagen oder sogar eingesetzt. Singapur vertraute in dieser Hinsicht auf seine TraceTogether-Initiative, Google und Apple taten sich kürzlich zusammen, um eine freiwillige App zur Kontaktverfolgung zur konzipieren und in Europa hat ein breit aufgestelltes Konsortium ein Projekt zur anonymen, datengeschützten Kontaktverfolgung namens Pan-European Privacy Preserving Proximity Tracing (PEPP-PT) ins Leben gerufen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/q4XxYe4de