Hector Retamal/AFP/Getty Images

Den goldenen Mittelweg finden – anhand von Daten

PORT AU PRINCE – Es ist eine traurige Realität dieser extrem polarisierten und politisierten Ära, dass viele politische Vorschläge sofort als entweder „links” oder „rechts” bezeichnet und von allen je nach Couleur verteufelt oder gepriesen werden, als ginge es um eine Wahl. Dabei bleibt wenig Raum für eine Diskussion über Zuverlässigkeit oder Folgen. Aber es gibt eine Alternative, die uns dabei helfen könnte, die politischen Gräben zu überwinden: die Zuhilfenahme von Daten, damit wir uns auf die Maßnahmen selbst und auf die Investitionen konzentrieren können, die den größten positiven Effekt auf die Gesellschaft hätten.

Das mag wie ein idealistisches Gedankenexperiment klingen, das sich jemand irgendwo in einem Elfenbeinturm ausgedacht hat, aber datengetriebene Maßnahmen haben bereits in verschiedenen Ländern Folgen in der realen Welt.

In Bangladesch untersucht die Regierung offiziell Maßnahmen, die laut unabhängigen Ökonomen von dort und aus der ganzen Welt am meisten zu einer Erhöhung von Wohlstand und Wohlbefinden beitragen würden. Und in Haiti untersuchen lokale und internationale Experten Dutzende von Maßnahmen hinsichtlich eben dieser Kriterien.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/kylhYlt/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.