Homeless child rain Dhaka NurPhoto

Die nächste Migrationswelle

MANILA – Stellen Sie sich vor, Sie sind Bauer. Die Witterungsverhältnisse werden unbeständiger und Ihre Ernten verkümmern, Ihr Brunnenwasser ist so salzig, dass Sie es nicht mehr trinken können und Reis auf dem Markt ist so teuer, dass Sie ihn sich nicht leisten können. Also verlassen Sie Ihre Heimat auf der Suche nach einem besseren Leben.

Millionen Menschen auf aller Welt müssen sich ein solches Szenario nicht vorstellen, weil sie davon betroffen sind. Ein zunehmend unberechenbares Klima fordert seinen Tribut und während die Auswirkungen des Klimawandels stärker werden, werden immer mehr Menschen gefährdete Regionen verlassen.

Die Welt ist noch weniger auf diese zukünftigen Klimamigranten vorbereitet als Europa auf die gegenwärtige Flüchtlingswelle aus dem Nahen Osten und Nordafrika. Die meisten Klimamigranten werden innerhalb ihres eigenen Heimatlandes umsiedeln, aber anderen wird nichts anderes übrig bleiben als im Ausland Zuflucht zu suchen. Wenn der Meeresspiegel um mehr als einen Meter steigt, werden gesamte Bevölkerungen von Atollen und Riffen in pazifischen Inselstaaten gezwungen sein ihre Heimat zu verlassen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/MDyWmBd/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.