Crowd watching sunset

Der angemessene Preis zum Schutz unseres Klimas

WASHINGTON, DC – Wenn sich die Politiker der Welt in dieser Woche in Paris zur Klimawandelkonferenz der Vereinten Nationen treffen, besteht ihre Aufgabe darin, eine globale Übereinkunft zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu erreichen. Ein erfolgreiches Ergebnis, das zeigt, dass Länder zum Wohle des Planeten zusammenarbeiten können, könnte eine machtvolle Botschaft der Hoffnung um die Welt senden – und zu den Menschen von Paris, die nach den jüngsten Terroranschlägen immer noch ungebeugt sind.

Klimaversprechen werden auf der Grundlage „beabsichtigter national bestimmter Beiträge“ (INDC) oder Verpflichtungen zur Reduzierung der weltweiten Emissionen gegeben. Ich glaube, dass im Mittelpunkt dieser Verspechen der Preis der Emissionen stehen sollte.

Ein Rückgang der Treibhausgasemissionen zu den geringstmöglichen Kosten erfordert eine Revolution bei der Verwendung und Erzeugung von Energie. Durch schrittweise, vorhersehbare und verlässliche Erhöhungen der Energiepreise würden für die Konsumenten starke Anreize geschaffen, ihren Verbrauch zu senken. Gleichzeitig könnte die richtige Steuerung des Kohlenstoffpreises eine sanfte Abkehr von den fossilen Energien und höhere Investitionen in technische Innovationen ermöglichen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/gBNJmrn/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.