gwagner7_GERARD JULIENAFP via Getty Images_solarpanels Gerard Julien/AFP via Getty Images

Der wünschenswerte Klima-Kipppunkt

NEW YORK – Wie die meisten lohnenden Ziele ist auch die Senkung der CO2-Verschmutzung mit Kosten verbunden. Andernfalls wäre der Klimawandel gar nicht erst ein Problem, zumindest nicht aus rein wirtschaftlicher Perspektive. Doch der Klimawandel - und was er uns abverlangt - ist auch ein zutiefst politisches Thema. Nun, da die direkten wirtschaftlichen Kosten des Klimaschutzes sinken, verlagert sich die Debatte auf die politischen und sozialen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Abkehr von fossilen Brennstoffen hin zu einer kohlenstoffarmen, hocheffizienten Welt.

Im Hinblick auf die wirtschaftlichen Kosten werden Klimaschutzmaßnahmen insgesamt erschwinglicher. Die Kosten für photovoltaische Solarmodule sind in weniger als zehn Jahren um mehr als 85 Prozent gefallen und um über 99 Prozent seit Anfang der 1980er Jahre, als die ersten Module auf Dächern montiert wurden. Infolgedessen ist die weltweite Erzeugung solarer PV-Anlagen rapide gestiegen und Prognosen deuten auf eine weitere Vervierfachung bis zum Ende dieses Jahrzehnts hin. Solarenergie ist die am schnellsten wachsende Art der Stromerzeugung, dicht gefolgt von Windenergie.

Doch vor uns liegt noch ein weiter Weg. Weltweit bleibt Kohle die führende Energiequelle für die gesamte Stromerzeugung, ebenso wie Öl für den gesamten Energieverbrauch (der Autofahren, Fliegen und Schifffahrt einschließt). Darin besteht, kurz gesagt, die Klima-Herausforderung: die Kosten für erneuerbare Energien erreichen zwar neue Tiefststände, aber ältere, schmutzigere Energieformen werden immer noch überall genutzt und nachgefragt. Das Ergebnis ist klar und ebenso auch die Trends: der grüne Übergang wird kommen. Die einzige Frage ist, ob er schnell genug vorankommen wird, um die Gefahren der Untätigkeit im Bereich Klimaschutz einzudämmen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/1sXcRQfde