Klarheit über Diamanten

PRINCETON – In unserer Vorstellung verbinden wir Diamanten mit Reinheit und Licht. Sie werden als Liebespfand verschenkt und als Symbol der Hingabe getragen. Dennoch waren Diamanten Anlass für grausame Morde, haben massenhaft Vergewaltigungen und Amputationen nach sich gezogen.

Charles Taylor, ehemaliger Präsident von Liberia, der sich gegenwärtig vor einem Sondertribunal in Den Haag für Kriegsverbrechen verantworten muss, soll Diamanten benutzt haben, um Rebellen im Bürgerkrieg in Sierra Leone zu finanzieren. Der Prozess gegen Taylor ist nur eines von mehreren Beispielen, in denen Diamanten umfassende Verletzungen der Menschenrechte begünstigt haben.

Als die Rolle, die Diamanten dabei spielen gewalttätige Konflikte in Afrika zu schüren weltweit Aufmerksamkeit erlangte, führte die Diamantenindustrie den Kimberly-Prozess ein, um den internationalen Handel mit „Blutdiamanten“ zu unterbinden. Die Initiative kann auf einige Erfolge verweisen, obwohl es nicht gelungen ist den Handel mit Diamanten aus konfliktgeschüttelten Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo völlig abzustellen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/CavP1gw/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.