Skip to main content
roach100_STRAFPGetty Images_china stocks STR/AFP/Getty Images

Keine Falle des mittleren Einkommens für China

PEKING – Es gab schon immer eine Fixierung auf das chinesische Wirtschaftswachstum, und das aus gutem Grund. Dass eine große Volkswirtschaft jahrzehntelang eine jährliche Wachstumsrate von 10% aufrechterhält ist beispiellos. Und doch hat China von 1980 bis 2011 genau das getan. Aber nun ist das Wunder vorbei. Seit 2012 hat sich das Wachstum auf 7,2% pro Jahr verlangsamt, und der jüngste jährliche „Arbeitsbericht“ von Ministerpräsident Li Keqiang hat für 2019 ein Wachstumsziel von nur 6-6,5% festgelegt.

Für die enorme Zahl der Chinaskeptiker ist dies der Moment der Wahrheit. Schließlich impliziert die Untergrenze dieses Ziels eine 40%ige Verlangsamung gegenüber dem Trend des „Wunders“. Dies scheint Warnungen über die gefürchtete „Falle des mittleren Einkommens“ zu bestätigen: die Tendenz wachstumsstarker Entwicklungsländer, auf einen sehr viel schwächeren Wachstumspfad zurückzufallen, gerade wenn sie den ersten Hauch von Wohlstand verspüren. Frühe Arbeiten zu diesem Phänomen haben genau beschrieben, was zu erwarten sei: Wenn das Pro-Kopf-Einkommen die Spanne von 16.000-17.000 Dollar erreiche (in Dollar des Jahres 2005, nach Kaufkraftparität), sei ein nachhaltiger Wachstumsabschwung von etwa 2,5 Prozentpunkten zu erwarten. Da China diese Einkommensschwelle laut Schätzungen des Internationalen Währungsfonds 2017 erreicht hat, nimmt sich sein Abschwung nach 2011 umso unheilvoller aus.

Doch eines der ersten Dinge, die man Wirtschaftsstudenten beibringt (und das war schon zu meiner Zeit so), ist: Hütet euch vor den Gefahren des Data-Minings. Und die Falle des mittleren Einkommens ist ein klassisches Beispiel für die Fallgruben endloser Zahlenverarbeitung. Wenn Sie mir eine Datenbank und einen leistungsstarken Computer geben, kann ich damit fast jede wirtschaftliche Beziehung, die sich als analytische Annahme verkleidet, „beweisen“. Es gib fünf wichtige Gründe, die inzwischen weit verbreitete Diagnose zu verwerfen, dass China sich in die Falle des mittleren Einkommens verstrickt hat.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/atPShHS/de;
  1. roubini130_GettyImages_iphonehandstealingpiggybank Getty Images

    The Great Crypto Heist

    Nouriel Roubini

    Cryptocurrencies have given rise to an entire new criminal industry, comprising unregulated offshore exchanges, paid propagandists, and an army of scammers looking to fleece retail investors. Yet, despite the overwhelming evidence of rampant fraud and abuse, financial regulators and law-enforcement agencies remain asleep at the wheel.

  2. ghosh11_GettyImages_thiefworldmoneybag Getty Images

    The Exploitation Time Bomb

    Jayati Ghosh

    Worsening economic inequality in recent years is largely the result of policy choices that reflect the political influence and lobbying power of the rich. There is now a self-reinforcing pattern of high profits, low investment, and rising inequality – posing a threat not only to economic growth, but also to democracy.

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.