Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

Lasst die chinesische Blase platzen

NEW YORK – Die Probleme mit dem Wachstumsmuster der chinesischen Wirtschaft sind seit Jahren bekannt, doch der jüngste Einbruch am chinesischen Aktienmarkt ließ sie in besonderem Maße zutage treten. Allerdings werden in den Diskussionen um die Ungleichgewichte und Schwachstellen der chinesischen Wirtschaft die positiveren Elemente seiner strukturellen Entwicklung außer Acht gelassen, insbesondere die Erfolgsbilanz der Regierung hinsichtlich rascher korrektiver Maßnahmen sowie das beträchtliche Ausmaß ihrer Haushaltsbilanz, derer man sich im Bedarfsfall bedienen kann.

In diesem Zusammenhang sollte die Aktienblase, die sich im ersten Halbjahr herausbildete, allerdings als Ausnahme betrachtet werden. Die chinesischen Regulierungsbehörden ermöglichten nicht nur das Wachstum der Blase, indem man Kleinanlegern – viele davon Neulinge auf dem Markt – die Möglichkeit kreditfinanzierter Aktienkäufe einräumte. Auch die politische Reaktion auf die Ende Juni einsetzende Marktkorrektur gestaltet sich höchst problematisch.

Angesichts der Erfahrungen in der Vergangenheit mit derartigen Blasen erscheinen diese politischen Fehler rätselhaft. Ich befand mich im Herbst 2007 in Peking, als der Shanghai Composite Index teilweise aufgrund des Engagements relativ unerfahrener Kleinanleger auf beinahe 6.000 Punkte emporschnellte (der jüngste Höchststand betrug etwas über 5.000 Punkte).

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/cLDBgBtde;
  1. lhatheway7_Claudio Santistebanpicture alliance via Getty Images_ECBFedLagardePowell Claudio Santisteban/picture alliance via Getty Images

    Restoring Central Banks’ Credibility

    Larry Hatheway

    The old central-bank playbook of slashing interest rates to spur consumption, investment, and employment has become less effective since the 2008 financial crisis. Yet without effective tools and the public's confidence, central banks will be unable to rise to the occasion when the next recession arrives.

    0
  2. fischer163_action press-PoolGetty Images_natoflagsoldiers Action Press-Pool/Getty Images

    The Day After NATO

    Joschka Fischer

    French President Emmanuel Macron has drawn criticism for describing NATO as brain dead and pursuing a rapprochement with Russian President Vladimir Putin. But now that a wayward America could abandon the continent at any moment, Macron's argument for European defense autonomy is difficult to refute.

    8