Paul Lachine

Die Wandlung von Chinas Wachstumsweg

MAILAND – China befindet sich am Beginn des Wandels von einem Land mit mittlerem Einkommen hin zu einem hochentwickelten Industrieland. Nur fünf Länder, die alle in Asien liegen, nämlich Japan, Südkorea, Taiwan, Hong Kong und Singapur, haben diesen Übergang unter Beibehaltung hoher Wachstumsraten erfolgreich gemeistert. Noch kein Land von Chinas Größe und Vielfalt hat dies bisher geschafft.

Chinas vor einem Monat aufgestellter zwölfter Fünfjahresplan gibt die Route für das Land vor. Dieser ist allerdings nicht wirklich ein Plan, sondern eine in sich stimmige, ineinandergreifende Reihe politischer Prioritäten zur Unterstützung der strukturellen Wirtschaftsentwicklung – und damit anhaltenden Wachstums – für den Zeitraum des Plans und darüber hinaus.

Also steht sowohl nach innen als auch nach außen viel auf dem Spiel. China ist heute der größte Garant für das Wachstum der Entwicklungsländer weltweit, und der Hauptexportpartner von immer mehr großen Volkswirtschaften, darunter Japan, Südkorea, Indien und Brasilien.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/GU9bHbM/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.