Skip to main content
mpaul3_GettyImages_walletcashgauge Getty Images

Eine CO2-Dividende ist besser als eine CO2-Steuer

SARASOTA – Der Klimawandel ist das vordringlichste Problem der Welt und in den Vereinigten Staaten nimmt ihn zumindest die Linke ernst. Anfang des Jahres brachten die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez aus New York und Senator Edward Markey aus Massachusetts – beide Demokraten – eine Resolution  über einen Green New Deal (GND) ein, der als Vorlage für die Dekarbonisierung der US-Wirtschaft dienen soll. Doch obwohl immer mehr demokratische Präsidentschaftskandidaten diesen Vorschlag unterstützen, halten zentristische Demokraten und Republikaner weiterhin an einem anderen klimapolitischen Ansatz fest.

Der wichtigste Vorschlag der Zentristen besteht – in Übereinstimmung mit dem vorherrschenden neoliberalen Dogma – in einer CO2-Steuer. Die Idee dahinter ist simpel: besteuert man fossile Brennstoffe dort, wo sie in die Wirtschaft eintreten - sei es an einem Bohrturm, einem Bergwerk oder in einem Hafen - können die sozialen Kosten der Verschmutzung vollständig erfasst werden. Im ökonomischen Jargon spricht man von einer Pigou-Steuer, weil mit ihr ein unerwünschtes Ergebnis auf dem Markt oder eine vom britischen Ökonomen Arthur Pigou so definierte negative Externalität korrigiert werden soll - in diesem Fall die Treibhausgasemissionen, die für die globale Erwärmung verantwortlich sind.

Eine CO2-Steuer als Reaktion auf den Klimawandel ist unter Ökonomen des gesamten politischen Spektrums außerordentlich beliebt und sie hat auch eine wichtige Rolle zu spielen. Allerdings reicht sie bei weitem nicht aus. Eine rasche Dekarbonisierung der Wirtschaft in wirtschaftlich gerechter und politisch machbarer Weise erfordert ein umfassendes Paket in der Größenordnung des Green New Deals. Das bedeutet, einige marktbasierte Strategien mit umfangreichen privaten und öffentlichen Investitionen sowie sorgfältig konzipierten Umweltvorschriften zu kombinieren.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/Ou52dOX/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions