0

Blaues Europa, rotes Asien

PARIS – Könnte Europa ein demokratischer „blauer Staat“ sein und Asien ein republikanischer „roter Staat“?

Die amerikanische Präsidentschaftswahl bietet einen nahezu perfekten Test, um den Unterschied zwischen der europäischen und der asiatischen Sicht der Welt zu begreifen, selbst wenn die beiden Kontinente weit davon entfernt sind, in sich selbst einheitlich zu sein. Wenn Sie wollen, dass Amerika durch die Macht des Beispiels führt, sind Sie für Barack Obama; wenn Sie Sicherheit durch eine Fortführung der amerikanischen Macht im Sinne des traditionellen Sicherheitsbegriffs wollen, ziehen Sie wahrscheinlich McCain vor.

Während die Mehrheit der Europäer – mit Ausnahme derer, die aus historischen und geografischen Gründen von der Rückkehr des „Russischen Bären“ besessen sind – Obama unterstützt, scheint die Mehrheit der Asiaten, insbesondere die Elite, McCain zu unterstützen. Der Unterschied ist vor allem auf strategische Überlegungen zurückzuführen, enthält aber wahrscheinlich auch eine kulturelle Dimension.

In Asien sieht Indonesien in seiner Obama-Manie vielleicht „europäisch“ aus, doch stellt das Land im Wesentlichen eine Anomalie dar, die einfach durch Obamas kurzen Aufenthalt in Indonesien während seiner Kindheit zu erklären ist. Ansonsten sieht ein Großteil der asiatischen Eliten aus äußerst unterschiedlichen Gründen der wachsenden Wahrscheinlichkeit eines Siegs für Obama mit einiger Bestürzung und sogar Besorgnis entgegen.