smoking in china Jiwei Han/ZumaPress

China ohne Rauch

PEKING – In wenigen Wochen wird in Peking das Rauchen in allen öffentlichen Innenräumen wie Restaurants und Büros verboten sein, ebenso wie Tabakreklame in der Öffentlichkeit, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in den meisten Medien. Sollte die Initiative, auf die sich der städtische Volkskongress Ende des letzten Jahres geeinigt hat, Erflog haben, könnte das Land auf nationaler Ebene ein ähnliches Verbot einführen.

Ein deutlicher Rückgang des Rauchens könnte zweifellos eine enorme Verbesserung der öffentlichen Gesundheit Chinas nach sich ziehen. Aber ist dies wirklich machbar?

Mit schätzungsweise 300 Millionen lebt in China ein Drittel der weltweiten Raucher, und jeden Tag sterben dort durchschnittlich etwa 2.700 Menschen an den Folgen des Rauchens. Die Kosten der Behandlung von Raucherkrankheiten sind erheblich, ganz zu schweigen von den damit verbundenen Produktivitätsverlusten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/vki4UMK/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.