Paul Lachine

Asien setzte auf Sparmaßnahmen

NEW HAVEN – Die Finanzkrise war das beherrschende Thema beim diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos. Und das aus gutem Grund. Europa fällt gerade jetzt zurück in eine Rezession, da sich in den USA endlich eine Erholung abzeichnet. Das hat das Argument für die Finanzkonsolidierung geschwächt, das in Europa so beliebt ist.

Aber meine Schlussfolgerung aus Davos ist trotzdem anders. Ich leitete dort eine Podiumsdiskussion zum Thema „Der neue Kontext in Ostasien“, deren Diskutanten hochrangige Vertreter aus Thailand, Südkorea, Malaysia, Singapur und Japan waren. Mit Ausnahme des Teilnehmers aus Japan hatten alle die verheerende Finanzkrise der späten 1990er Jahre aus erster Hand miterlebt.

Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, Asien in die Debatte zwischen Europa und den USA hineinzuziehen. Ich fragte die asiatischen Teilnehmer aber nicht nach Theorien über die Auswirkung von Sparmaßnahmen, sondern ich bat sie um eine Bewertung ihrer eigenen Erfahrungen während und nach der damaligen Krise.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/tVM1tXe/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.