0

Die Zukunft von Asiens Energieversorgung

SINGAPORE – Asiens Aufstieg ist nicht aufzuhalten. Was aufgehalten werden muss, ist Asiens steil ansteigender Verbrauch fossiler Brennstoffe. Die Entscheidungen, die in Asien in Bezug auf Energieproduktion und –nutzen getroffen werden, werden das Schicksal der Umwelt auf unserem Planeten bestimmen.

Natürlich ist die Welt angesichts des wachsenden asiatischen Appetits auf Energie alarmiert. Wenn China und Indien den Amerikanern in punkto Pro-Kopf-Verbrauch fossiler Brennstoffe nacheifern, werden die daraus entstehenden Treibhausgase die Erderwärmung beschleunigen.

Aber die Asiaten dulden keine Moralpredigten aus dem Westen über die Nutzung von Energie. Der Westen hat seine eigene Industrialisierung schnell voran getrieben, ohne sich um den Klimawandel zu scheren und dabei erheblich zu den Treibhausgasen beigetragen, die die Welt immer näher auf den Scheitelpunkt zutreiben, an dem eine zunehmende Erderwärmung nicht mehr aufzuhalten ist.

Wenn der Westen die asiatischen Länder jetzt verpflichten will, die Emission von Treibhausgasen zu drosseln, muss er zunächst selber die Verantwortung für die bereits vorhanden Gase und die gegenwärtigen Emissionen übernehmen. Daher besteht in Asien, einschließlich China und Indien, Konsens darüber, dass jede gerechte Lösung für den Klimawandel ein größeres Opfer vom Westen verlangen muss.