Checking soil quality Peter Parks/Getty Images

Bodenkunde für einen hungrigen Planeten

AUBURN, ALABAMA – Laut Berechnungen der Vereinten Nationen werden um 2050 fast 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben, eine kritische Zahl, die einen Großteil der wichtigsten Systeme des Planeten unter Druck setzen wird, besonders die Landwirtschaft. Wie werden Bauern – einschließlich der armen Bauern in Entwicklungsländern – ihre Produktivität steigern, um die wachsende Nachfrage nach Nahrungsmitteln zu decken?

Die Welt angemessen zu ernähren, wird nicht einfach sein, und Unwägbarkeiten wie der Klimawandel, gewaltsame Konflikte und die Verfügbarkeit von Trinkwasser werden zu der Komplexität dieser Aufgabe beitragen. Neue Anbaumethoden, die die Pflanzengesundheit mithilfe von Daten und Drohnen überwachen, werden dabei helfen. Aber eine der wirkungsvollsten Methoden zur nachhaltigen Steigerung der Ernteerträge wird sein, das wirksam einzusetzen, was sich bereits im Boden befindet.

Natürlich in den Böden vorkommende Mikroben helfen bei der Förderung der Pflanzengesundheit und verbessern die Ernteerträge. Mangelhaftes Bodenmanagement wiederum kann zu einem Verlust des mikrobiellen Materials führen. Durch die Regenerierung ausgelaugter Böden mit diesen nützlichen Organismen kann die landwirtschaftliche Produktivität erhöht werden, ohne in eine Abhängigkeit von kostenaufwändigen Zugaben wie Düngemittel und Pestizide zu geraten, was dazu beiträgt, die große Herausforderung zu meistern, die darin liegt, eine wachsende Bevölkerung zu ernähren und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/SRBfnpg/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.