Partnerschaft in der Gefahr

Der Irak-Krieg hat zwischen dem "alten" und dem "neuen" Europa unterschieden und für beispiellose Spannungen in der Beziehung zwischen Amerika und Europa gesorgt. Seit beinah 60 Jahren war die atlantische Partnerschaft eine Kraft zum Guten, und zwar nicht nur für Europa und Nordamerika, sondern auch für den Rest der Welt. Sind diese Beziehungen nicht mehr zu kitten oder können sie wieder hergestellt werden?

Die Beziehungen haben sich in besorgniserregender Geschwindigkeit aufgelöste. In der Zeit nach dem 11. September 01 las man sogar in französischen Zeitungen Schlagzeilen wie: ,,Wir sind alle Amerikaner." Es schien anfänglich so, als hätten wir uns unsere grundsätzlich gemeinsamen Perspektive und unserer viel gerühmten gemeinsamen Werte wieder vergewissert.

In nur einem Jahres sah alles ganz anders aus, besonders in Deutschland. Die transatlantische Partnerschaft war einmal die Grundlage der deutschen Außenpolitik gewesen, und doch gewann Deutschlands Kanzler die Wiederwahl mit einem scheinbar antiamerikanischen Wahlprogramm. Wenn auch einige dieser Gefühle falsch dargestellt wurden, so war doch klar, dass Deutschland Kampfhandlungen im Irak nicht unterstützen würde.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/CO9F46q/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.