Ein Neujahrsvorsatz

Es ist die Zeit der guten Neujahrsvorsätze und die für das nächste Jahr liegen auf der Hand. Zu Beginn des neuen Jahrtausends versprachen die Staats- und Regierungschefs dieser Welt, Frieden zu schaffen, die Armut zu beenden und für eine sauberere Umwelt zu sorgen. Seit damals kam es auf der Welt zu unzähligen Gewaltakten, Terroranschlägen, Hungersnöten und Umweltschäden. Im Jahr 2005 können wir damit beginnen, einen neuen Weg einzuschlagen.

Unser Wissen, der wissenschaftliche Fortschritt, Reisemöglichkeiten und die globale Kommunikation bieten uns viele Möglichkeiten, Lösungen für die größten Probleme dieser Welt zu finden. Als in China im letzten Jahr eine neue Krankheit namens SARS ausbrach, koordinierte die Weltgesundheitsorganisation die Aktivitäten Dutzender Regierungen und konnte so die Krise rasch unter Kontrolle bringen, vorerst zumindest.

Als Bill Gates 1 Milliarde Dollar spendete, um armen Kindern Impfstoffe zur Verfügung zu stellen, ermöglichte er damit den Schutz Zehntausender junger Menschen vor verhütbaren Krankheiten. Als das Internationale Zentrum für Agroforstwirtschaft herausfand, dass eine bestimmte Baumart afrikanischen Bauern helfen könnte, ihre Erträge im Nahrungsmittelanbau zu steigern, war das ein neuer und wertvoller Ansatz, um die chronische Nahrungsmittelkrise in Afrika in den Griff zu bekommen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/KMuruPj/de;