2

Wird staatliche Torheit jetzt eine Cyber-Krise zulassen?

CAMBRIDGE, MASS.: Nach dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 fragten viele Kritiker schockiert, warum Märkte, Regulierungsorgane und Finanzexperten die Krise nicht kommen sahen. Heute könnte man sich dieselbe Frage in Bezug auf die Anfälligkeit der Weltwirtschaft gegen Cyber-Angriffe stellen. Tatsächlich bestehen auffallende Parallelen zwischen Finanzkrisen und der Bedrohung durch Cyber-Katastrophen.

Obwohl die größte Bedrohung von Schurkenstaaten mit der Kapazität zur Entwicklung extrem komplexer Computerviren ausgeht, drohen auch von anarchistischen Hackern und Terroristen oder sogar von Computerpannen, die dann durch Naturkatastrophen verstärkt werden, Gefahren.