0

Der Geist des 12. September

WASHINGTON, DC – Die Terrorangriffe auf die Vereinigten Staaten vor zehn Jahren hatten heftige Reaktionen zur Folge: US-Truppen wurden nach Afghanistan sowie in den Irak gesandt, und mit dem Heimatschutzministerium wurde eine neue staatliche Behörde eingerichtet, um Maßnahmen und Programme zum Schutz der USA vor weiteren Angriffen zu koordinieren. Diese teuren, einschneidenden Maßnahmen – der “weltweite Krieg gegen den Terror” – kann als Erfolg, als Ablenkung und als Beispiel verstanden werden.

Am wichtigsten dabei ist, dass es seit dem 9.11.2001 keinen erfolgreichen ausländischen Terroranschlag gegen die USA mehr gegeben hat. Dies muss man der US-Regierung zugute halten. Zweifellos wurde eine Menge des Geldes, dass für die Sicherheit der USA ausgegeben wurde, verschwendet. Und die Verursacher der ursprünglichen Anschläge, Al Kaida, waren für Amerika nie eine so große Bedrohung, wie es die Sowjetunion im Kalten Krieg war.