6

Meine Worte an die frisch gebackenen Finanzfachleute

NEW HAVEN – In dieser Zeit des Jahres finden die feierlichen Entlassungen von Hochschulabsolventen in Amerika und anderswo statt, und meist werden den frisch Graduierten vor dem Überreichen der Abschlusszeugnisse noch einige abschließende Ratschläge mit auf den Weg gegeben. Die folgenden Worte richten sich an diejenigen, die eine Karriere in der Finanzwirtschaft anstreben – oder in verwandten Bereichen wie im Versicherungs- oder Rechnungswesen, in der Wirtschaftsprüfung, im Rechtswesen oder in der Unternehmensführung:

Ich möchte Ihnen auf Ihrem Weg in die Finanzwirtschaft, für den Sie sich mit Ihrem erfolgreichen Universitätsabschluss entschieden haben, alles Gute wünschen. Die Wall Street und ihre verwandten Institutionen werden Sie im Verlauf Ihrer weiteren Karriere brauchen. Ihre Ausbildung in Finanztheorie, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Statistik wird Ihnen gute Dienste leisten. Die Kurse, die Sie in Geschichte, Philosophie und Literatur belegt haben, werden sich jedoch als nicht minder wichtig erweisen, denn es kommt nicht allein auf die richtigen Werkzeuge an, sondern auch darauf, niemals aus den Augen zu verlieren, welche übergeordneten Aufgaben und gesellschaftlichen Ziele die Finanzwirtschaft hat.

Sofern Sie Ihre Studien nicht in den Tiefen des Ozeans betrieben haben, werden Ihnen die schweren Vorwürfe nicht entgangen sein, die gegen den Finanzsektor erhoben werden – von denen viele berechtigt sind –, weil er die Weltwirtschaft in die schlimmste Krise seit der Weltwirtschaftskrise gestürzt hat. Und wenn Sie mit Kommilitonen sprechen, die sich an den Aktionen der Occupy-Bewegung auf aller Welt beteiligt haben, spüren Sie die weitverbreiteten Ressentiments, die Finanzleuten und dem 1% der Spitzenverdiener entgegenschlagen, dem diese hauptsächlich zu Diensten sind (und zu dem sie oft selbst gehören).

Diese Kritik mag zum Teil übertrieben oder fehl am Platz sein, unterstreicht aber dennoch die Notwendigkeit, Finanzinstitutionen und -praktiken zu reformieren. Die Finanzwirtschaft ist für Demokratien mit einer blühenden Marktwirtschaft seit langem von zentraler Bedeutung und deshalb müssen ihre derzeitigen Probleme angegangen werden. Sie werden es können, denn Ihre Generation ist mit einem besseren Gespür für die Zusammenhänge und vielfältigen Bedürfnisse unserer vernetzten Welt aufgewachsen. Tatsächlich ist das die wirkliche berufliche Herausforderung, die Ihnen bevorsteht, und Sie sollten sie annehmen und als Chance begreifen.

Der Nachwuchs in der Finanzbranche muss sich mit der Geschichte des Bankgeschäfts vertraut machen und einsehen, dass es sich von seiner besten Seite zeigt, wenn es allen Bereichen der Gesellschaft dient. Dabei denke ich an die Entstehung von Sparkassen in Großbritannien und Europa im neunzehnten Jahrhundert und die Mikrofinanz-Bewegung des zwanzigsten Jahrhunderts, deren Vorreiter die Grameen Bank in Bangladesch gewesen ist. Eine Verbesserung der Finanz- und Kommunikationstechnologien, die der unteren Mittelschicht und den Armen ein umfassendes Spektrum an konstruktiven Bankendienstleistungen bietet, bietet sich zurzeit als bestmöglicher Weg in die richtige Richtung an.

Hochschulabsolventen, die ins Hypothekenbankgeschäft einsteigen, werden sich einer anderen, aber ebenso wichtigen Herausforderung gegenübersehen: Die Entwicklung neuer, flexiblerer Darlehen, die Hausbesitzern besser helfen werden, der Art von wirtschaftlichen Turbulenzen zu trotzen, die dieser Tage Millionen von Menschen mit erdrückenden Schulden zurückgelassen haben.

Junge Investmentbanker haben ihrerseits die großartige Chance, sich weitere Formen partizipativen Beteiligungskapitals auszudenken – wie es die neuen Crowdfunding-Webseiten verkörpern –, um das Wachstum innovativer, neuer Kleinunternehmen zu beflügeln. Für Berufseinsteiger im Versicherungsgewerbe wird sich eine Vielzahl von Möglichkeit auftun, neue Wege zu ersinnen, wie Risiken abgesichert werden können, über die sich normale Menschen Sorgen machen und die wirklich von Bedeutung sind – Risiken in Bezug auf den Arbeitsplatz, den Lebensunterhalt und den Wert des Eigenheims.

Jenseits von Investmentbanken und Maklergesellschaften hat die moderne Finanzwirtschaft eine öffentliche und staatliche Dimension, die nach der jüngsten Finanzkrise ohne Frage einer Neugestaltung bedarf. Es war noch nie so wichtig wie heute, die Spielregeln für einen robusten, gemeinwohlorientierten Finanzsektor festzulegen. In den Legislativ- und Verwaltungsbehörden werden junge Hochschulabsolventen gebraucht, um die rechtliche Infrastruktur der Finanzwirtschaft zu analysieren und so zu regulieren, dass die Gesellschaft in höchstem Maße davon profitiert.  

Eine neue Generation politischer Führer muss sich darüber im Klaren sein, welche Bedeutung die finanzielle Allgemeinbildung hat und Wege finden, Bürgern die rechtliche und finanzielle Beratung zur Verfügung zu stellen, die sie brauchen. Unterdessen stehen wirtschaftspolitische Entscheidungsträger vor der großen Herausforderung neue Körperschaften zu entwickeln, wie etwa Altersversorgungssysteme und Anspruchsberechtigungen, die auf der soliden Grundlage einer Verteilung des Risikos zwischen den Generationen basiert.

Für diejenigen von Ihnen, die eine Laufbahn als Ökonomen und Finanzwissenschaftler anstreben, gilt es, ein besseres Verständnis künstlich aufgeblasener Märkte zu entwickeln – und bessere Wege zu finden, der Öffentlichkeit und den Beschäftigten in der Finanzbranche dieses Verständnis zu vermitteln. Ebenso sehr, wie die Wall Street bei der derzeitigen Krise die Hände im Spiel hatte, ist diese aus dem weitverbreiteten Glauben hervorgegangen, dass die Immobilienpreise nicht fallen können – eine Überzeugung, die soziale Ansteckung mit epidemischen Ausmaßen genährt hat. Eine wichtige Herausforderung für die kommende Generation der Finanzfachleute wird darin bestehen zu lernen, wie man solche Aufblähungen erkennt und mit ihnen umgeht bevor sie ganze Volkswirtschaften infizieren.

Ausgerüstet mit ausgeklügelten Finanzkonzepten vom Preismodell für Kapitalgüter bis hin zu verzwickten Formeln zur Bewertung von Finanzoptionen, sind Sie sicherlich und zu Recht daran interessiert, sich auf materiell einträgliche Weise beruflich zu etablieren. Das ist keine Schande, und Ihr finanzieller Erfolg wird in hohem Maße die Effektivität widerspiegeln, mit der sie für die Firmen, bei denen Sie beschäftigt sind, gute Ergebnisse erzielen. Dennoch ist der Lohn für Erfolge an der Wall Street, und in der Finanzwirtschaft im Allgemeinen, einem, wenn auch kaum merklichen, Wandel unterworfen, genauso wie die Definition der Finanzwirtschaft sich ändern muss, wenn sie ihr Ansehen in der Gesellschaft und das Vertrauen der Bürger und Entscheidungsträger zurückerobern will.

Die Finanzwirtschaft zeigt sich von ihrer besten Seite, wenn sie sich nicht darauf beschränkt Risiken zu bewirtschaften, sondern außerdem als Interessenwahrer der Vermögenswerte unserer Gesellschaft und Verfechter ihrer höchsten Ziele auftritt. Jenseits von Vergütungszahlungen wird die kommende Generation der Finanzfachleute ihre wahre Belohnung durch die Befriedigung erhalten, die der Gewinn aus der Demokratisierung der Finanzwirtschaft mit sich bringt – die Ausweitung ihres Nutzens auf die Bereiche der Gesellschaft, die am stärksten darauf angewiesen sind. Sie stehen vor einer neuen Herausforderung für eine neue Generation, und Sie werden Ihre ganze Vorstellungskraft und alle Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aufbieten müssen, um sie zu bewältigen.

Viel Glück beim Neuerfinden der Finanzwirtschaft. Die Welt ist auf Ihren Erfolg angewiesen.

Aus dem Englischen von Sandra Pontow.