5

Mitt Romneys Realitätscheck

NEW YORK – In den vereinigten Staaten tobt derzeit eine Art Krieg zwischen Fakten und Fantasie. Präsident Barack Obamas Wiederwahl stellt einen – begrenzten aber unmissverständlichen – Sieg für die Fakten dar.

Die Ereignisse in den Tagen vor der amerikanischen Präsidentschaftswahl illustrierten den Kampf anschaulich. Unter hochrangigen Gehilfen des republikanischen Herausforderers Mitt Romney wuchs der Glaube, er stünde kurz vor dem Sieg. Ihre Überzeugung entbehrte jeder Grundlage in den Umfrageergebnissen. Trotzdem wurde das Gefühl so stark, dass manche Gehilfen anfingen, Romney mit „Herr Präsident“ anzusprechen.