0

Den Syrien-Test nicht bestanden

MADRID – Am 2. Oktober gaben die ungleichen Oppositionsbewegungen in Syrien in Istanbul ihr Einverständnis amp#160;für die Bildung eines „Syrischen Nationalen Rats“. Es ist der bisher wichtigste Schritt der zersplitterten amp#160;Opposition, die seit Mai versucht, einen friedlichen Aufstand gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad zu führen.

Aber nur zwei Tage nach seiner Entstehung erlitt der amp#160;Rat noch im Embyonenzustand amp#160;seinen ersten Rückschlag. Frankreich, das Vereinigte Königreich, Deutschland und Portugal legten zusammen mit den Vereinigten Staaten einen Resolutionsentwurf beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vor, um die Repression in Syrien zu verurteilen und der Gewalt gegen die Bevölkerung ein Ende zu setzen.